Rauchmelder Pflicht – Vorbeugender Brandschutz im Haus

Rauchmelder oder auch Rauchwarnmelder schlagen bei einer Rauchentwicklung in Innenräumen an und helfen so dabei, Brände frühzeitig zu entdecken, so dass sich Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Um in Deutschland den vorbeugenden Brandschutz flächendeckend zu etablieren, wurde die Rauchmelder Pflicht mittlerweile in fast allen Bundesländern eingeführt. Bei uns erhalten Sie Empfehlungen zu hochwertigen Rauchmeldern. Gerne beraten wir Sie als kompetenter Schornsteinfeger Betrieb zu allen Fragen rund um Auswahl und Montage der Rauchwarnmelder.

Rauchmelder oder Rauchwarnmelder?

Sind auch Sie verwirrt davon, dass manchmal vom Rauchmelder und an anderen Stellen vom Rauchwarnmelder gesprochen wird? Die beiden Begriffe meinen das gleiche Gerät, in der Umgangssprache hat sich Rauchmelder als die kürzere Bezeichnung eingebürgert. Sie können also sicher sein, dass sie über die Rauchmelder Pflicht richtig informiert werden.

So funktioniert der Rauchmelder

Die Aufgabe eines Rauchmelders ist es, im Brandfall bzw. bei Rauchentwicklung Alarm zu schlagen. Es gibt drei Arten von Rauchmeldern, die auf unterschiedlichen Funktionsweisen basieren, jedoch am Ende den gleichen Zweck erfüllen. Man unterscheidet:

  • foto-optische Rauchmelder: Diese Variante ist am weitesten verbreitet und ideal geeignet, um die Rauchmelder Pflicht in Wohngebäuden umzusetzen. Entsteht Rauch, dann wird der im Inneren des Rauchmelders installierte Infrarotstrahl oder auch Laserstrahl gebrochen und gestreut. Dadurch wird ein Sensor angestrahlt, der wiederum den Alarm auslöst.
  • thermo-optische Rauchmelder: Thermo-optische Geräte sind zusätzlich mit einem Wärmesensor ausgestattet.
  • Ionisations-Rauchmelder: Ionisationsrauchmelder reagieren bei kleinsten Rauchkonzentrationen und sind deshalb für sensible Bereiche sehr gut geeignet.

Rauchmelder Pflicht in Rheinland-Pfalz

Der  Rauchmelder Ei650 auf Pellets vor dem Kaminofen fotografiert.

Rauchmelder Ei650 installieren, um der Rauchmelder Pflicht nachzukommen.

In Rheinland-Pfalz gilt die Rauchmelder Pflicht bereits seit dem 22. Dezember 2003. Rheinland-Pfalz war das erste Bundesland, das diese Variante des vorbeugenden Brandschutzes eingeführt und in seiner Landesbauordnung (LBauO) genau geregelt hat. Bis Juli 2007 galt die Pflicht nur für Neubauten, seither müssen auch die Besitzer von Bestandsbauten Rauchmelder kaufen und installieren. Da die Nachrüstpflicht für Bestandsbauten seit 12. Juli 2012 abgelaufen ist, gilt die Rauchmelder Pflicht nun für alle Wohngebäude in Rheinland-Pfalz.

Die Montage der Rauchmelder ist für jedes Bundesland gesondert geregelt. In Rheinland-Pfalz gilt laut Landesbauordnung, dass Rauchmelder in Wohnungen in

  • Schlafräumen
  • Kinderzimmern sowie
  • Fluren als Rettungswege von Aufenthaltsräumen

installiert werden müssen. In einigen anderen Bundesländern müssen Hausbesitzer auch für weitere Räume Rauchmelder kaufen. Unterschiede zu anderen Bundesländern gibt es auch hinsichtlich der Zuständigkeit für die Umsetzung der Rauchmelder Pflicht sowie der Übergangsfristen für die Installation.

In Rheinland-Pfalz ist die Verantwortlichkeit für den Einbau und die Wartung der Rauchmelder nicht gesondert geregelt. Damit ist laut LBauO der Eigentümer für die Ausstattung, Montage und Betriebsbereitschaft verantwortlich.

Rauchmelder kaufen: Unsere Empfehlungen

Wir beraten Sie gerne rund um die Auswahl und Installation zur Wahrnehmung der Rauchmelder Pflicht und empfehlen unseren Kunden aus eigener Erfahrung den Rauchmelder Ei650 von EI Electronics. Das Gerät punktet im Gebrauch gleich durch mehrere Vorteile:

  • 10-Jahres-Lithium-Batterie
  • gute Erreichbarkeit des großen Bedien- und Testknopfes (einfach, ohne Leiter vom Boden auserreichbar)
  • hohe Empfindlichkeit ohne Fehlalarme durch automatischen Umgebungsabgleich
  • ohne blinkende LED-Funktionslichter und damit auch für Schlafräume geeignet
  • VDS geprüft nach DIN EN 14604

Durch seine guten Eigenschaften ist der Rauchmelder Ei650, der wiederholt als Testsieger zu finden ist, ein Gerät, das wir bedenkenlos empfehlen können. Durch die lange Haltbarkeit der Lithium-Ionen-Batterie von zehn Jahren sind während der gesamten Lebensdauer des Rauchmelder Ei650 keine weiteren teuren Batterieanschaffungen nötig.

Generell empfehlen wir, auch den Rauchmelder Ei650 mindestens einmal jährlich zu überprüfen und die Kontrolle zu dokumentieren. In Anlehnung an die DIN 14676 sind folgende Prüfschritte empfehlenswert:

  • Gerätefunktion über die Funktionstaste prüfen
  • visuelle Prüfung des Gerätes auf Verschmutzung oder Beschädigungen
  • Umgebungsprüfung im Umkreis von 0,5 m
  • Prüfung der Raumnutzung (Erfüllung der Rauchmelder Pflicht laut LBauO)

Gerne übernehmen wir diese Aufgabe auf Anfrage für Sie. Möchten Sie für die Sicherheit Ihrer Familie Rauchmelder kaufen? Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Angebot per E-Mail an.

Löschdecke kaufen: Erste Hilfe im Brandfall

Durch die Rauchmelder Pflicht wird der vorbeugende Brandschutz effektiv umgesetzt. Brände können schnell entdeckt und entsprechend zügig gelöscht werden. Als erste Maßnahme im Brandfall eignet sich in vielen Fällen eine Löschdecke. Bei richtigem Einsatz können damit Brände häufig so frühzeitig gelöscht werden, dass kein großer Schaden entsteht. Die Brandschutzdecke eignet sich auch dann für die Brandeindämmung, wenn Wasser oder der Feuerlöscher nicht als Löschmittel geeignet sind. Durch die besondere Konstruktion der Brandschutzdecke wird dem Feuer der Sauerstoff entzogen und die Flammen ersticken. Voraussetzung für den effektiven Einsatz ist, dass die Löschdecke den Brandherd komplett abdeckt.

Löschdecke kaufen: Unsere Empfehlungen

Brandschutzdecke zum Ersticken des Feuers im roten Aufbewahrungskasten an der Wand besfestigt, darüber Verbandskasten.

Löschdecke kaufen und für vorbeugenden Brandschutz parat haben.

Wenn Sie eine Löschdecke kaufen, dann sollten Sie bei der Auswahl vor allem darauf achten, dass diese groß genug ist, um Brandherde zuverlässig abzudecken. Die Brandschutzdecke wird dazu komplett über das Feuer gelegt und erst dann wieder entfernt, wenn die Flammen erstickt und der Brandherd abgekühlt ist. Wie empfehlen aus eigener Erfahrung folgende Produkte:

  • Löschdecke aus texturiertem Glasgewebe im praktischen Wandbehälter für den Einsatz im Haushalt und zum Personenschutz, Abmessungen 180 x 160 cm.
  • Kleine Löschdecke aus Glasgewebe in der Plastikbox, Abmessungen 100 x 100 cm.

Möchten Sie eine Löschdecke kaufen, können Sie bei uns gerne ein Angebot anfordern, ebenso beraten wir Sie rund um die richtige Aufbewahrung und die Anwendung der Brandschutzdecke im Brandfall. Kontaktieren Sie uns jetzt über unser Kontaktformular!